Rainbow Six: Siege - Der Cheaterkampf, 1300 Spieler in nur einer Woche temporär gebannt bzw ausgeschlossen.

Ubisoft kündigte vor kurzem an, dass verstärkt Maßnahmen gegen Cheater vorgenommen werden. Im Multiplayer - Taktikchooter Rainbow Six: Siege werden die MAßnahmen durch geführt. Das Boosting, also das Anheuern von Cheatern zum Aufleveln des eigenen Spielkontos, wird zum Bann- Grund.


In einem Blogpost gab Ubisoft bekannt, das im Zuge dieser Maßnahme allein letzte Woche rund 1300 Spieler temporär gebannt wurden, die sich dem Boosting schuldig gemacht haben sollen. 15 Tage Bann wurden ausgesprochen und umgesetzt, außerdem setzt Ubisoft nach der Entbannung die Ränge und ihre Belohnungen auf den Stand vom Start der dritten Saison zurück.


Ausgleich in Arbeit

Ubisoft verspricht, dass es sich hierbei nur um eine Schnelllösung handelt und in zukunft weitere Mechanismen gegenüber unfairen Vorteilen greifen sollen.

Darüber hinaus befindet sich auch ein Ausgleich der Siege-Niederlagen-Rechnung für alle Spieler, die Im Matchmaking mit oder gegen dieverse Cheater gespielt haben. Das System für diese umfassende Ausgleichsmaßnahmen befindet sich aktuell noch in Arbeit und in Prüfung.


Die Entwickler von Rainbow Six: Siege arbeilen auch Gleichzeitig an eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ranked Spiele. Dadurch soll der Schutz verbessert werden, und vor Cheatern vorbeugen.Das System wird voraussichtlich noch in der Saison 3 in das Spiel implementiert.


Zitat

Das Service-Spiel Rainbow Six: Siege befindet sich nach holprigem Start 2015 inzwischen in seinem dritten Jahr und wird von Entwickler Ubisoft Montreal über thematische sogenannte »Operations« stetig mit neuen Inhalten versorgt. Derzeit läuft die Operation Para Bellum, die eine mediterrane Map sowie italienische Operatoren ins Spiel bringt. Auf Steam gehört der Multiplayer-Taktikshooter konstant zu den Titeln mit den größten gleichzeitigen Spielerzahlen, zuletzt waren es im Schnitt 68.000 (via Steamcharts.com).

    Meistgespielte Spiele der Community (Steam)

    • 80 Stunden / 2 Wochen
      60 Stunden / 2 Wochen
      48 Stunden / 2 Wochen
      46 Stunden / 2 Wochen